Unser digitales Leben

Unser digitales Leben
Diese Smart City ist bunt. Das Internet of things, das sie mit Leben füllt, bietet ihren Bewohner*innen viele Annehmlichkeiten. Was aber passiert, wenn alle Entscheidungen in der digitalen Stadt von Maschinen getroffen werden? Welche Vor- und Nachteile bietet der Einsatz von künstlicher Intelligenz und wer übernimmt für was Verantwortung in der smart gesteuerten Stadt? In den Life-Comics „Smarttown“ und „James 004“ haben Teilnehmende des Seminars „If then ...

Stolpersteine: Jeder Mensch hat einen Namen – Erinnerungskultur im öffentlichen Raum

Stolpersteine: Jeder Mensch hat einen Namen – Erinnerungskultur im öffentlichen Raum
In Essen wurden ca. 300 Stolpersteine von Initiativen, Schulen oder engagierten Stadtteilgruppen für Opfer des Nationalsozialismus vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort verlegt. Sie tragen den Namen, das Geburtsdatum sowie Zeitpunkt und Zielort der Deportation, sofern bekannt auch das Todesdatum. Den Aspekt, dass die Stolpersteine sich ausschließlich auf den Tod der Menschen, an die sie erinnern, konzentrieren, wollen wir zum Anlass nehmen, das Leben d...

Algorithmus? Nachdenken über die „programmierten Gesellschaft“

Algorithmus? Nachdenken über die „programmierten Gesellschaft“
Facebook ist aktuell insbesondere durch den Cambridge-Analytica -Skandal in aller Munde. Bei diesem oder anderen Social Media Anbietern geht es einerseits um den kritischen Blick auf den Umgang mit persönlichen Daten. Andererseits stehen personifizierte Anzeigefilter zur Diskussion, die „Filterbubbles“ erzeugen. Im Hintergrund spielen dabei Algorithmen eine Hauptrolle. Was „Filterbubbles“ sind hat sich im Seminar „If then else, Wenn dann sonst – neue E...

Israel zu Besuch in Berlin und Brandenburg

Israel zu Besuch in Berlin und Brandenburg
Vom 15. – 25. Juli 2017 durften wir 15 Jugendliche unserer Partnerorganisation HaNoar HaOved WeHaLomed aus Israel willkommen heißen. Die Jugendlichen aus Israel waren zum Teil selbst Leitende von Kinder- und Jugendangeboten oder regelmäßig Teilnehmende an den Angeboten der HaNoar HaOved WeHaLomed. Die Organisation hat ihren Sitz im Norden Israels in einem Gebiet, welches hauptsächlich von arabischen Israelis bewohnt wird. Dementsprechend gehörten alle Teil...

FilmblogBerlinale 2018 – Festivalerfahrungen, Erlebnisse, Filmkritiken und mehr

FilmblogBerlinale 2018 – Festivalerfahrungen, Erlebnisse, Filmkritiken und mehr
Jedes Jahr findet in Berlin die Berlinale statt, ein internationales Festival, das in vielen Kinos der Stadt aktuelle Filme zeigt. Zur Berlinale 2018 schrieben Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Ägypten, Somalia und Albanien im Projekt „FilmblogBerlin2018“ über Filme und ihre Erlebnisse beim Filmfest. Das Blog ist nun geschlossen und gibt als online-Publikation vielfältige Einblicke in die Be...

Lost Stories, Lost Places -Spurensuche

Lost Stories, Lost Places -Spurensuche
Vom 22.01.-26.01.2018 fand das Seminar Lost Stories, Lost Places -Spurensuche und vom 19.02.-21.02.2018 Lost Stories, Lost Places jeweils in Oberhausen statt. Wir setzten uns mit dem Begriff Erinnerungskultur auseinander und haben die Unterschiedlichkeiten je nach Herkunft, Lebenssituation, Religionszugehörigkeit der einzelnen Teilnehmer kennen. Innerhalb des Seminars hatten wir die Möglichkeit unsere eigene Haltung und die der anderen zu reflektieren. Im

„#aFakeWorld“ – zwischen Authentizität und Manipulation

„#aFakeWorld“ – zwischen Authentizität und Manipulation
„Alternative Fakten“ war das Unwort des Jahres 2017. Facts & Fakes sind auch weiterhin ein überall diskutiertes Thema. Wo aber fängt Manipulation an und wo hört die Abbildung von Realität auf? Im Seminar „#aFakeWorld“ experimentierten vom 5. bis 10.Februar Freiwillige im Sozialen Jahr Kultur mit Authentizität und Fäschung, mit subjektiven Blickwinkeln, Kameraeinstellungen oder der Frage, ob objektive Bilder überhaut möglich sind. Impressionen aus ...

„ZuRecht“-finden in der Migrationsgesellschaft

„ZuRecht“-finden in der Migrationsgesellschaft
Junge Geflüchte im Status des Angekommenseins zu begleiten und ihnen durch aktive Teilhabe ein „ZuRecht“-finden in der Einwanderungsgesellschaft zu ermöglichen, heißt nicht nur, mit ihnen die Stadt, ihre sozialen, historischen und kulturellen Orte und Einrichtungen aufzusuchen, sondern sich ebenso über gesellschaftliche Werte , Bürger_innenrechte, Gender, sexuelle Orientierung und Rollenbilder, Demokratie, Partizipation, Emanzipation, Freiheit und Vielfalt...

Home is where you post it?

Home is where you post it?
Für junge Menschen hat das Digitale einen festen Platz im Alltag. 18 Jugendliche haben sich mit Sozialen Medien auseinandergesetzt, einen Film über Rassismus und Hatespeech im Internet gedreht und Fotostorys über Soziale Medien entwickelt.Jugendliche verschicken Nachrichten über WhatsApp, schauen sich Videos auf YouTube an und teilen Bilder über Instagram und Snapchat. Soziale Interaktionen sind nicht auf das Vis-a-vis begrenzt, sondern es gilt: Egal ob Fr

If then else/Wenn dann sonst? Seminar zu Digitalisierung und Gesellschaft

If then else/Wenn dann sonst? Seminar zu Digitalisierung und Gesellschaft
 „Wir als Gesellschaft müssen darüber debattieren, was wir von diesen Algorithmen eigentlich erwarten“, so Sascha Lobo, Bloger und Autor,* (Foto: Andi Weiland): Zum Jahresende wird die Anzahl smarter Geschenke auch in diesem Jahr wieder steigen. Ob Trackingarmband oder interaktiver Lautsprecher – Alltag und Gesellschaft sind immer vernetzter. Algorithmen spielen in allen Lebensbereichen eine zunehmende Rolle. Was bedeutet das für unser Handeln in einer Wel